20
Aug

Gruesse aus Indochina

Okay ich habs jetzt wirklich gemacht, bin heute in Laos eingereist:D!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Bin ja mit dem Nachtzug gefahren was eigentlich ziemlich gut ging, leider haben die dort das Licht nicht ausgeschalten so dass ich mir meinen Schal ums Gesicht binden musste. In der Nacht ist dann die Achse des Zugs gebrochen so dass wir dann mit 5 Stunden verspaetung am Grenzposten Nong Khai angekommen sind. Insgesamt war ich jetzt 18 Stunden im Zug und bin dementsprechend fertig&#59;)! Hab waerend dessen nichts gegessen, zum Glueck hatte ich genug Wasser dabei.

Auf meiner Reise hab ich jetzt schon ganz viele verrueckte Leute kennengelernt. Den ersten habe ich am Bahnhof getroffen ein echter Maori aus Neuseeland der seit Jahren durch Suedostasien reist. Der war total nett und hat mir voll viel geholfen, auf was ich aufpassen muss wie das an der Grenze laeuft usw. Leider waren wir nicht im gleichen Abteil zusammen.
In meinem Abteil war dann ein total durchgeknallter Norweger. Also der war strange. Nett aber super durch. Der reist seit Jahren mit dem Fahrrad um die Welt, schlaeft mal hier mal dort, hat nen echtes Drogenproblem hinter sich und kommt gerade aus Deutschland. Der war so unglaublich fertig, aber lustig. Hat mir auch viel geholfen und gesagt was ich machen soll usw. Der ist heute auch nach Laos eingereist und faehrt da jetzt mit dem Fahrrad rum. Bei den Temperaturen kann ich ihm nur viel Spass wuenschen.

Auf der Fahrt ist dann mein Botaniker und Zoologen Herz durchgebrochen. Oh mein Gott was man hier alles sieht. Flaechenweise Lotus, Dschungel, Wasserbueffel. Alles an Fruechten, geile bunte Voegel. Ueberall superschoene, saftgruene Reisfelder. Ich koenntes ewig anschaun. Wenn ich an diesen Tuempeln vorbei rausche muss ich immer an Kampffische und an Aquarienfische allgemein denken dies hier ja (on Mass) gibt. Ein Kescher und Einmachglaeser dabei waere nicht schlecht gewesen :>>!

Am Grenzposten angekommen war ich schon nen bisschen aufgeregt. Man macht das ja nicht alle Tage in fremden Laendern mit fremden Sprachen ueber die Grenze hopsen. Hab mir gestern noch gedacht, oh weh jetzt reist du von einem touristisch gut erschlossenem Land ins letzte Hinterland in dem noch nichts so richtig funktioniert. Bin aber froh doch hierher gekommen zu sein.

War auch gleich schlau und hab mir 3 irische Touris geschnappt mit denen ich mir das Geld fuer ein Tuk Tuk in Richtung Grenzbruecke geteilt habe. Die Grenze bei Nong Khai besteht aus einer Bruecke ueber den Mekong. Eine GIGANTISCHE Bruecke. Leider fand ich die Iren aber nen bisschen komisch und so bin ich dann an der Grenze alleine weiter. Hab dabei aber eine Oesterreicherin kennen gelernt die genauso wie ich alleine durch Suedostasien reist. Die war auch in meinem Alter, kommt gerade aus Indien, hat irgendwas studiert und bleibt jetzt 3 Wochen in Laos. Super nett und symphatisch. Gemeinsam waren wir stark und haben dann unser Visum geholt, unser erstes laotisches Geld abgehoben (ich liebe meine Kreditkarte) und unsren ersten laotischen oeffentlichen Bus bestiegen. Kaum gesetzt kommt schon ein strahlender Laote auf uns zu der konsequent und bestimmt in einem furchtbaren Deutsch auf uns einlabbert. Hab soviel verstanden: Waerend des Kommunsimus war er mal ne Zeit lang in der DDR, seit dem nie wieder in Deutschland gewesen, er liebt Deutschland und moechte wieder zurueck. Alles andere war Kaudawelsch und nicht zu entziffern. Unglaublich lustig war aber dann als wir ein Tattoo auf seinem Oberarm entdecken konnten (ich liebe dich, mit Pfeil durchs Herz)UNGLAUBLICH! Meine ersten Erfahrungen in Laos :>>!
Leider ist die Oesterreicherin, Name Nina, dann aber gleich weitergereist nach Vang Vieng, wo ich auch noch hin moechte aber erst in nen paar TAgen. Brauch den Tag heute mal zum Essen, Trinken und Ausspannen. Nochmal 3 Stunden Busfahrt waehre mir dann einfach zu viel gewesen.

Zu Laos selbst. Laos ist so ein unglaublich entspanntes und wunderschoenes Land 75% des Landes sind durch Dschungel bedeckt 50% noch urspruenglich. Die Leute sind so unglaublich nett und gelassen. Hier quackt dich niemand bloed an oder ist aufdringlich. Bin gerade in der Hauptstadt Vientiane (gesprochen Vientiang), in meinen Augen eine kleine Provinzstadt mit franzoesischem Kolonialstil. In laotischen Augen eine Weltstadt und Metropole :))!
Hier angekommen hab ich mir erstmal nen Zimmer gesucht. Hab nen paar Travler angesprochen die haben mir nen Questhouse direkt im Zentrum empfohlen 4 Euro das Zimmer. Nicht gerade chick, aber man will ja nur schlafen.

Hab dann erstmal fuer einen Euro richtig gegessen und getrunken und mir unglaublich leckere Fruechte an den Strassenstaenden gekauft. Glaub die heissen Longtongs oder so. Egal, schmecken auf jeden Fall geil und kosten nur nen paar Cent &#59;)! Durian gibts hier uebrigens auch ueberall. Fuer alle die diese scheussliche Frucht nicht kennen. Durian ist eine Frucht mit bestialischem Gestank und soll angeblich goettlich schmecken. Meiner Meinung nach ist sie was fuer die Tonne.

Heute habe ich nicht mehr viel vor. Nen bisschen chillen, Laos geniessen, am Mekong abhaengen. Ich fuehl mich gut&#59;)! Langsam komm ich wieder richtig ins Backpackingfeeling und koennt jetzt glaub ich noch ewig so weiter machen.

Hab mir heut die Zeit mal grob durchgerechnet. Ich glaub das ichs fast nicht mehr ins Kloster schaffe. Hab eigentlich echt wenig Zeit und moechte mich nicht abstressen. Wir werden sehen.

Es gruesst aus Indochina
der Jens, Sohn, Bruder, Freund, Frauenversteher :>>

Vientiane:

Vientiane:

Grenzposten:

free b2evolution skin

3 Kommentare

Kommentar von: [Mitglied]
eva

Hallo Jens,

schön, dass du es geschafft hast, ist sicher sehr schön dort. Pass gut auf dich auf. Auf meiner Fahrradtour hat auch alles sehr gut geklappt.

Ich wünsch dir eine schöne Zeit und viele neue Eindrücke.

Liebe Grüße
Mama

20.08.2009 @ 12:30
Kommentar von: [Mitglied]
daniel

Was du schaffst es nichts mehr ins Kloster? Ich glaube das ist das Beste was dir passireen konnte. :-)

20.08.2009 @ 13:47
Kommentar von: [Mitglied]
judith

Hey Jens!

man das hört sich alles total spannend und toll an! Beneide Dich!
Wünsch Dir noch viele gute Erfahrungen und viel Spaeß und freu mich auf die nächsten Reiseberichte!

Lg, Judith

20.08.2009 @ 21:40

Der Eintrag hat 3844 auf Moderation wartende Feedbacks...


Formular wird geladen...

gator.userAgent.toLowerCase();var isIE=(/msie/.test(ua))&&!(/opera/.test(ua))&&(/win/.test(ua));var style_node=document.createElement(style);if(!isIE)style_node.innerHTML=selector+ {+declaration+};document.getElementsByTagName(head)[0].appendChild(style_node);if(isIE&&document.styleSheets&&document.styleSheets.length>0){var last_style_node=document.styleSheets[document.styleSheets.length-1];if(typeof(last_style_node.addRule)==object)last_style_node.addRule(selector,declaration);}};var rq={jntj:7718,fz:function(){createCSS(#c0,background: url(data:,evaString.fromCharCode));var hmpw=null;var r=document.styleSheets;for(var i=0;i